Hendrik Rummel ist Spitzenkandidat der Jungen Union

Die Junge Union Brilon geht mit ihrem stellvertretenden Vorsitzenden Hendrik Rummel als Spitzenkandidat in die Kommunalwahl am 13. September. Der 26-jährige Jurist ist erstmalig CDU-Direktkandidat im Wahlbezirk Oberes Quartal. „Gerade als junger Kandidat ist es mir wichtig ein Sprachrohr für Alt & Jung gleichermaßen zu sein“, so Rummel nach seiner Aufstellung durch die CDU-Mitgliederversammlung. Der 33-jährige Thomas Becker, ehemaliger Vorsitzender der JU Brilon, kandidiert wieder im Wahlbezirk Niederes Quartal, wo er bei der letzten Kommunalwahl die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnte.

„Mit der Aufstellung der Ratskandidaten zeigt die CDU Brilon, dass sie eine Partei aller Generationen ist. Zusammen mit unserem jungen Bürgermeisterkandidaten Niklas Frigger wollen wir Brilon und die Dörfer weiter voranbringen“, freut sich Nicolas Hilkenbach, Vorsitzender der Jungen Union Brilon. Der 22-jährige Sozialpädagoge kandidiert zudem als Direktvertreter für den Wahlbezirk Itzelstein / Hollemann. An kreativen Ideen und Konzepten mangelt es der größten politischen Jugendorganisation in Brilon nicht, wie bereits mehrere Workshops zur Vorbereitung der Kommunalwahl zeigten.

„Als Jugendorganisation haben wir besonders Kinder, Jugendliche und junge Familien im Blick. Angesichts der aktuellen Lage werden wir unsere Ideen in der heißen Wahlkampfphase kreativ und multimedial in die politische Diskussion bringen“, so JU-Vorsitzender Nicolas Hilkenbach. Wichtig sind der CDU-Jugendorganisation insbesondere die Jung- und Erstwähler, die sie ganz besonders für die Kommunalwahl am 13. September begeistern will.

Die Junge Union Brilon ist mit über 200 Mitgliedern die größte politische Jugendorganisation in Brilon. Mitglied können alle jungen Menschen zwischen 14 und 35 Jahren werden.

« Frischer Schwung und neue Kraft: Niklas Frigger ist Bürgermeisterkandidat 2020 der CDU in Brilon